Samstag, 13. Februar 2021

DE "Lesen im Kaffeesatz"? - Wie die Gutachtenpraxis bei Windkraft funktioniert

 


Ende Januar dieses Jahres hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof den Runderlass zum grundsätzlichen Vorrang der Windenergie vor dem Artenschutz verworfen. Der Erlass sollte der Prototyp für eine bundesweite Niederschlagung des Artenschutzes werden. Erst wenige Wochen zuvor war der Versuch der Bundesregierung gescheitert, die Windkraft gesetzlich zum Objekt nationaler Sicherheit zu erklären. Der Streit um die Windkraft wird vor allem in ländlichen Regionen erbittert geführt, - die Berichterstattung in den Medien geht kaum auf die näheren Zusammenhänge ein. Das Interview mit einem Gutachter für Artenschutz legt Methoden und Hintergründe der vielfach umstrittenen Praxis offen.

 

https://www.youtube.com/watch?fbclid=IwAR2z86MXXmXBp6Mto5q1Clpq_eDT0_Yt2uZwQgPCFKTjwNWYEzdQUMLBkYM&v=gnVTooT9YKo&feature=youtu.be

Keine Kommentare:

Kommentar posten